Corona: Kommunen brechen Steuereinnahmen weg

Die Corona-Krise wird laut Süddeutsche Zeitung die Kommunen hart. Ein erster, seriöser Kassensturz sei aber erst am 15. Mai möglich, wenn Unternehmen die nächste Rate ihrer Gewerbesteuer-Vorauszahlung an die jeweilige Kommune überweisen müssen. Lokalpolitiker gehen aktuell von Mindereinnahmen von minus 50 Prozent und mehr aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.